Joomla Freiburg

Schweiz: Neustrukturierung der LSVA-Tarife zum 01. Juli 2021

Zum 01. Juli 2021 wird die LSVA-Tarifstruktur umgestellt. Ab diesem Zeitpunkt werden Fahrzeuge der Emissionsklassen Euro IV und Euro V von der mittleren Abgabenkategorie 2 in die teuerste Abgabekategorie 1 herabgestuft. Die LSVA für Fahrzeuge der Emissionsklasse Euro VI bleibt unverändert.

Weiterlesen...

Basisländerinformation Estland: Fahrverbote

Fahrverbote

Weiterlesen...

Corona Deutschland: Tschechische Republik wird ab 22.01.2021 als „Hochinzidenzgebiet“ eingestuft

Die Bundesregierung bereitet aktuell die Einstufung der Tschechischen Republik zum „Hochinzidenzgebiet" im Sinne der neuen Corona-EinreiseVO vor. Damit sollen ab Freitag den 22.01.2020 die Bestimmungen zum Vorweis eines Tests bei Einreise und Aufenthalt von mehr als 72 Stunden gemäß Corona-Einreiseverordnung gelten. Für Lkw-Fahrer besteht eine grundsätzliche Meldepflicht vor der Einreise.

Weiterlesen...

Corona-Informationen für den nationalen und internationalen Verkehr

Gemeinsame Informationen der deutschen Transport-und Logistikverbände zu coronabedingten Vorgaben in der EU und den EFTA-Staaten – Stand: 20. Januar 2021

Weiterlesen...

Ergänzende Übersicht zur Kostenentwicklung FERN: Dezember 2019 bis Dezember 2020

Modellrechnung mit gesondertem Ausweis der Kraftstoffkostenentwicklung

Weiterlesen...

Modellrechnung zur Kostenentwicklung NAH: Dezember 2019 bis Dezember 2020

Gesamtkostenentwicklung im untersuchten Zeitraum: - 0,68 %

Weiterlesen...

Modellrechnung zur Kostenentwicklung REGIONAL: Dezember 2019 bis Dezember 2020

Gesamtkostenentwicklung im untersuchten Zeitraum: - 1,54 %

Weiterlesen...

Modellrechnung zur Kostenentwicklung FERN: Dezember 2019 bis Dezember 2020

Gesamtkostenentwicklung im untersuchten Zeitraum: - 2,10 %

Weiterlesen...

Zur Top-Logistik-Seite
Alle Dokumente aus Taxi-Mietwagen 2020 anzeigen

Der Tote Winkel des LKW

Eine Information an Kinder und deren Eltern

Jährlich sterben eine viel zu große Anzahl von Verkehrsteilnehmern, oftmals Kinder, beim Rechtsabbiegen eines LKW, weil sie sich in dessen Totem Winkel bewegen.
Viele Spediteure veranstalten deshalb im engen Schulterschluss mit Verbänden und den regionalen Schulen oder Verkehrsübungsplätzen Informationsveranstaltungen auf den Schulhöfen, in deren Rahmen am praktischen Beispiel eines LKW die Gefahr im Toten Winkel aufgezeigt wird. Der Lerneffekt ist groß, allerdings erreichen die Informationen immer nur einen sehr kleinen Teilnehmerkreis.

Den kürzlich im Rahmen der WDR-Kindersendung "Wissen macht ah" ausgestrahlten Beitrag zu diesem sehr ernsten Thema möchten wir Ihnen gerne zur weiteren Verwendung näherbringen. Vielleicht ist es Ihnen möglich, ihn im Rahmen der Verkehrserziehung den Kindern und evtuell auch deren Eltern in entsprechender Form zu präsentieren.

Losgelöst von der erzieherischen Aufklärung werden natürlich LKW der neuesten Generation mit sogenannten Abbiege- oder Tote-Winkel-Assistenten ausgerüstet, über welche der LKW-Fahrer sowohl akustisch als auch optisch über einen sich rechts neben seinem Führerhaus bewegenden Menschen gewarnt. Bis alle LKW allerdings mit solchen Assistenten aus- bzw. nachgerüstet sind, werden noch einige Jahre vergehen. Sowohl LKW-Fahrer als auch alle anderen Verkehrsteilnehmer sind deshalb gefordert, Unfälle dieser schlimmen Art möglichst gegen Null zu vermeiden, weshalb wir diesen Film als Aufklärung gegenüber einem großen Publikum als sehr wertvoll betrachten.

Kompetenzzentrum Recht

video

Pressemitteilungen

BGL Pressemeldung: Durch Coronavirus-Einreiseverordnung der Bundesregierung drohen Versorgungsengpässe

Regelungen zu Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten können das Aus für die Green Lanes in der Logistik bedeuten

Weiterlesen ...

BGL Pressemeldung: Gemeinsames Büro NLA - BGL – FNTR: Reaktion auf die Mitteilung der Europäischen Kommission "Strategie für nachhaltige und intelligente Mobilität - den europäischen Verkehr auf den Weg in die Zukunft bringen“

Wir teilen das Ziel eines nachhaltigeren und intelligenteren Verkehrs für die Zukunft, fordern aber eine praxisgerechte Strategie

Weiterlesen ...

BGL Pressemeldung: Eurovignette: BGL begrüßt trotz Defiziten Fortschritte und fordert eine schnelle Lösung, um Doppelbelastung beim CO2-Preis zu vermeiden

Nach der Aussprache der EU-Verkehrsminister zur EU-Wegekostenrichtlinie fordert der BGL rasche Lösung, um die Doppelbelastung aus nationalem Emissionshandel und der Anlastung von CO2-Emissionen über die Lkw-Maut zu vermeiden

Weiterlesen ...

Dieselpreisinfo

Kostenentwicklung