Welche Strafen drohen?

[101014-06]

Wer den Mindestlohn nicht (rechtzeitig) zahlt, handelt ordnungswidrig. Dies kann mit einer Geldbuße von bis zu 500.000,00 € geahndet werden. Zusätzlich ist ein Ausschluss von öffentlichen Aufträgen möglich. Daneben kommt eine Strafbarkeit wegen Vorenthaltung von Sozialversicherungsbeiträgen in Betracht.

FAQ Kategorien