Hafte ich als Unternehmer, wenn ich für eine von mir abzurechnende Fahrt einen Kollegen mit der Durchführung beauftrage und dieser seinem Mitarbeiter weniger als 8,50 € zahlt?

[101114-04]

Ja. Soweit der Auftraggeber in Erfüllung seiner vertraglichen Pflichten Subunternehmer einsetzt, gilt er haftungsrechtlich als Generalunternehmer, der grundsätzlich dafür verschuldensunabhängig haftet, dass der beauftragte Subunternehmer seinen Arbeitnehmern den gesetzlichen Mindestlohn zahlt. Die Haftung des Generalunternehmers erstreckt sich dabei auf die gesamte Nachunternehmerkette.

FAQ Kategorien