1. Für die Nutzung sämtlicher Dienste oder Angebote, auf welche über die Seite vv-baden.de, gleich in welcher Weise, zugegriffen werden kann, gelten diese Nutzungsbedingungen. Wir behalten uns vor, die Dienste zu erweitern oder zu ergänzen und diesbezüglich ggf. gesonderte Nutzungsbedingungen zu schaffen.

2. Voraussetzung für eine Nutzung unserer Dienste ist die vorherige Zulassung als registrierter Benutzer. Hierzu muss sich der Nutzer unter vv-baden.de anmelden und die hierbei von vv-baden.de abgefragten Daten vollständig und korrekt angeben. Durch Zusenden seiner Anmeldung an vv-baden.de stimmt der Nutzer diesen Bedingungen zu. Die Zulassung als Nutzer erfolgt hiernach durch entsprechende Benachrichtigung des Nutzers per E-Mail. Nichtmitglieder des Verbandes werden grundsätzlich einmalig für einen Monat als Nutzer zugelassen. Ein Anspruch auf Zulassung zur Nutzung besteht nicht. Die Erlaubnis zur Benutzung kann durch uns jederzeit ohne Angabe von Gründen mit sofortiger Wirkung widerrufen werden. Jeder Nutzer ist seinerseits berechtigt, jederzeit seine Registrierung mit Wirkung für die Zukunft zu kündigen.

Bei der Anmeldung hat der Nutzer einen Benutzernamen und ein Passwort anzugeben. Der Benutzername darf keine Rechte Dritter verletzen und nicht gegen die guten Sitten verstoßen. Der Nutzer verpflichtet sich, dafür zu sorgen, dass keine unbefugten Drittpersonen Kenntnis von seinem Passwort erhalten. Ist dies dennoch erfolgt bzw. liegen dem Nutzer entsprechende Anhaltspunkte hierfür vor, so ist der Nutzer verpflichtet, dies unverzüglich mitzuteilen.

3. Die Rechte des Nutzers beschränken sich auf die Nutzung der Dienste im Rahmen des bestimmungsgemäßen Gebrauchs. Die Verwendung der zur Verfügung gestellten Daten und Dateien des Downloadbereiches begründet keine Übertragung von Nutzungsrechten an diesen urheberrechtlich geschützten Werken zu anderen Zwecken als der Endkundenwerbung für unsere Produkte durch den jeweiligen Nutzer. Eine Weitergabe dieser Dateien, Daten oder anderer Bestandteile des Kundenbereiches an Dritte in anderer als ausgedruckter Form, namentlich als Datei, auf elektronischem Wege oder auf Datenspeicher gleich welcher Art ist ausdrücklich untersagt.

Soweit vv-baden.de.de dem Nutzer Software zur Verfügung stellt, erhält der Nutzer hieran ein nicht übertragbares und längstens auf den Zeitraum der gegenseitigen Geschäftsbeziehung und auf den Zweck der ordnungsgemäßen Nutzung der Dienste begrenztes Nutzungsrecht eingeräumt. Das Nähere ist ggf. in den speziellen Bedingungen zur Nutzung der Software geregelt.

Urheber-, Marken- und sonstige Schutzrechte Dritter, auf die über die Dienste von vv-baden.de mittels Links oder in sonstiger Weise zugegriffen wird, verbleiben vollumfänglich beim jeweiligen Rechteinhaber und sind entsprechend geschützt.

4. Wir sind berechtigt, im gesetzlich zulässigen Rahmen, insbesondere nach den geltenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetzes, personenbezogene Daten zu erheben, zu speichern, zu verarbeiten und zu eigenen Zwecken zu nutzen.

Joomla Freiburg

Fernfahrerstammtische NRW im März 2020

Fernfahrerstammtische NRW im März 2020

Weiterlesen...

Fernfahrerstammtisch Bautzen am 04.03.2020

Fernfahrerstammtisch Bautzen am 04.03.2020

Weiterlesen...

Einführung einer elektronischen Entsendemeldung ab 01. März 2020 in den Niederlanden hier: Kontaktperson in den Niederlanden nicht mehr notwendig

Hinsichtlich der Einführung des neuen elektronischen Meldesystems für die Entsendung von Arbeitnehmern in den Niederlanden ab 01. März 2020 erreichen den BGL Informationen wonach eine Kontaktperson mit Adresse in den Niederlanden nicht mehr notwendig ist. Das Meldeportal www.postedworkers.nl soll kurzfristig entsprechend angepasst werden. Bis dahin soll von elektronischen Entsendemeldungen abgesehen werden.

Weiterlesen...

Übersicht der aktuellen Schulungen

(Druck-) Frische Schulungen unseres Bildungswerks an allen Standorten

Weiterlesen...

Rundschreiben 8/2020 der Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände e.V.

Korrektur des Rundschreibens Nr. 6/2020 zur Anpassung der Betriebsrenten für die Jahre 2015 bis Dezember 2019 nach § 16 BetrAVG

Weiterlesen...

Elektronischer CMR-Frachtbrief eCMR: BGL informiert deutsche Fachministerien über Ergebnisse des EU-Projekts AEOLIX

Im Jahr 2019 beteiligte sich der BGL zusammen mit engagierten Mitgliedsunternehmen an einem "Living Lab" des EU-Projekts AEOLIX zur Praktikabilität elektronischer Frachtdokumente (eCMR). Auf Wunsch der einschlägigen Fachministerien legte der BGL heute einen Bericht über die Ergebnisse des AEOLIX-Piloten vor.

Weiterlesen...

Dieselpreis -Information (Großverbraucher)

Aktualisierte Dieselpreis-Information (Großverbraucher) mit Daten bis Januar 2020

Weiterlesen...

Sektorales Fahrverbot in Tirol: Antwortschreiben der EU-Kommission auf BGL Intervention

Die neue EU-Verkehrskommissarin Valean und der neue EU-Binnenmarktkommissar Breton antworten auf die BGL-Intervention hinsichtlich der Verschärfung des Sektoralen Fahrverbotes zum 01. Januar 2020.

Weiterlesen...

Österreich: Tirol veröffentlicht Blockabfertigungstermine für das 2. Halbjahr 2020

Die Tiroler Landesregierung hat die geplanten Termine im 2. Halbjahr 2020 an denen eine Lkw-Blockabfertigung am Grenzübergang Kufstein/Kiefersfelden in Fahrtrichtung Süden durchgeführt werden soll, bekanntgegeben. Derzeit sind entsprechende Maßnahmen an 15 Tagen im 2. Halbjahr 2020 vorgesehen.

Weiterlesen...

Fragenkatalog Berufkraftfahrer EU

Ergänzend zum Rundschreiben E_2020_0049 der Link zum Fragenkatalog Berufskraftfahrer EU

Weiterlesen...

Zur Top-Logistik-Seite
Alle Dokumente aus Taxi-Mietwagen 2020 anzeigen

Der Tote Winkel des LKW

Eine Information an Kinder und deren Eltern

Jährlich sterben eine viel zu große Anzahl von Verkehrsteilnehmern, oftmals Kinder, beim Rechtsabbiegen eines LKW, weil sie sich in dessen Totem Winkel bewegen.
Viele Spediteure veranstalten deshalb im engen Schulterschluss mit Verbänden und den regionalen Schulen oder Verkehrsübungsplätzen Informationsveranstaltungen auf den Schulhöfen, in deren Rahmen am praktischen Beispiel eines LKW die Gefahr im Toten Winkel aufgezeigt wird. Der Lerneffekt ist groß, allerdings erreichen die Informationen immer nur einen sehr kleinen Teilnehmerkreis.

Den kürzlich im Rahmen der WDR-Kindersendung "Wissen macht ah" ausgestrahlten Beitrag zu diesem sehr ernsten Thema möchten wir Ihnen gerne zur weiteren Verwendung näherbringen. Vielleicht ist es Ihnen möglich, ihn im Rahmen der Verkehrserziehung den Kindern und evtuell auch deren Eltern in entsprechender Form zu präsentieren.

Losgelöst von der erzieherischen Aufklärung werden natürlich LKW der neuesten Generation mit sogenannten Abbiege- oder Tote-Winkel-Assistenten ausgerüstet, über welche der LKW-Fahrer sowohl akustisch als auch optisch über einen sich rechts neben seinem Führerhaus bewegenden Menschen gewarnt. Bis alle LKW allerdings mit solchen Assistenten aus- bzw. nachgerüstet sind, werden noch einige Jahre vergehen. Sowohl LKW-Fahrer als auch alle anderen Verkehrsteilnehmer sind deshalb gefordert, Unfälle dieser schlimmen Art möglichst gegen Null zu vermeiden, weshalb wir diesen Film als Aufklärung gegenüber einem großen Publikum als sehr wertvoll betrachten.

video

Pressemitteilungen

BGL Pressemeldung: ADFC und BGL: Wir brauchen Sicherheit für Radfahrende – jetzt!

Gemeinsames Positionspapier zu Lkw-Abbiegeunfällen

Weiterlesen ...

BGL Pressemeldung: Erste Lkw-Kartell-Klage erstinstanzlich vom Landgericht München I abgewiesen

BGL und seine Kooperationspartner vor dem Gang in die Berufung

Weiterlesen ...

BGL Pressemeldung: Sektorales Fahrverbot in Tirol: Transportgewerbe begrüßt Unterstützung durch Bundesverkehrsminister Scheuer

Tiroler Anti-Lkw-Maßnahme führt aufgrund völlig unzureichender Zugkapazitäten zu Umwegverkehren

Weiterlesen ...

Dieselpreisinfo

Kostenentwicklung