Pressemitteilungen

Viktor Federer verstorben

Merdingen / Freiburg / Frankfurt, 08.12.2017

Das Transportlogistikgewerbe trauert um

Viktor Federer

Er ist am 5. Dezember 2017 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Viktor Federer hat sich in hohem Maße um das deutsche Güterkraftverkehrs- und Speditionsgewerbe verdient gemacht. Der Verstorbene war in seiner Eigenschaft als Vorstandsmitglied des Verbandes des Verkehrsgewerbes Baden e.V. auch auf Bundesebene tätig und brachte seinen nicht nur technischen Sachverstand in den Technischen Ausschusses beim Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V., Frankfurt ein, dem er als stellvertretender Vorsitzender angehörte.

Über 30 Jahre gehörte er dem Vorstand der Transfrigoroute Deutschland an und war ebenso Aufsichtsratsmitglied und später Vorstand der Straßenverkehrs-Genossenschaft Baden eG. Im Jahre 2000 wurde dem Spediteur aufgrund seines ehrenamtlichen Engagements der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Eine besondere Ehre wurde ihm im Jahre 1995 zuteil, als er wegen seiner tiefen Verbundenheit zur katholischen Kirche als Konfrater in den Deutschen Orden berufen und aufgenommen wurde.